Das von Hauptmann Schweyer für den Zeitraum vom 1.7.44 bis zum 22.10.44 erstellte "K.T.B." des Rüstungskommandos Nancy erwähnt, daß die Abteilung "Sonderfertigung" der Fabrik Tiercelet "Minette GmbH" mehr als 2000 Arbeiter übernommen hat. Es gab 4 weitere Abteilungen: Fabrikation, Stanzen, Montage, Endmontage. Hergestellt wurden V1, JU 88 und Ta. 154 Jäger.

Man kann sich vorstellen weshalb sich Hauptmann Backhaus, verantwortlich für den reibungslosen Ablauf der Minette GmbH, Gedanken über Nahrungsbeschaffung und Unterbringung all dieser Menschen machte. Er kündigt am 22 Juli 1944 an, daß die Ausbauarbeiten am 1. August abgeschlossen sein werden und bittet um Unterstützung zur Verwaltung des in Kürze auf 7000 Mann wachsenden Personals.

Eine Zahl von 10 000 Personen wird in einer Anfrage des Rüstungskommandos Nancy an den Rüstungs- und Beschaffungsstab Frankreich des Reichsministers für Rüstung und Kriegsproduktion - Gruppe Führung vom 30 Juli 1944.


Index
| Das KDO. THIL | Hier ist etwas geschehen |
| Die Entwicklung des Namens | Das Rüstungskommando Nancy |
| Warum Thil |Die Zahl der Gefangenen | Die Vemißten |
| Augenzeugen | Die Mittel | Die Zerstörung |
| Fotoreihe zur unterirdischen Fabrik | "Visit to underground - V1 Manufacturing plant" |
| "Anlage Brunhilde" |
| Die Vereinbahrung Volkswagen-Peugeot | Longwy-Thil und Kochendorf |